Ergebnisverbesserung. Neustart nach Corona-Shutdown. Wie Sie Ihr Betriebsergebnis verbessern und Ihr Unternehmen vorbereiten können.

Ergebnisverbesserung. Neustart nach Corona-Shutdown. Wie Sie Ihr Betriebsergebnis verbessern und Ihr Unternehmen vorbereiten können.

Ergebnisverbesserung Neustart nach Corona-Shutdown

Inhalt

Ergebnis und Rentabilität eines Unternehmens können aktiv beeinflusst werden. Wer die richtigen Maßnahmen umsetzt, kann aus dem operativen Geschäft heraus oft schon sehr kurzfristig starke Verbesserungen erreichen.

Eine praxiserprobte und für kleine und mittlere Betriebe bewährte Vorgehensweise, um die ungenutzten Potenziale eines Unternehmens sichtbar zu machen und zu nutzen und das Ergebnis eines Unternehmens verbessern. Ergebnisverbesserung, wie Sie Ihr Betriebsergebnis verbessern und Ihr Unternehmen auf den Aufschwung vorbereiten können. So gelingt die Ergebnisverbesserung und darüber hinaus ein erfolgreicher Neustart nach dem Corona-Shutdown.

Die Antworten auf diese Schlüsselfragen führen zur Ergebnisverbesserung und ermöglichen den Neustart nach dem Corona-Shutdown:

Sind wir zur Veränderung bereit?

Maßnahmen zur Ergebnisverbesserung sind dann wirkungsvoll, wenn sie die volle Unterstützung der Geschäftsleitung haben, die Verantwortlichen eindeutig benannt sind und die Ziele und Zeiträume konkret sind, die Personen integriert sind, die von den Auswirkungen betroffen sind und wenn es gelingt, mit den Widerständen zielgerichtet umzugehen. Sobald die Märkte oder Kunden, Sortimente, Preise oder Konditionen betroffen sind, wird der Vertrieb eine Position einnehmen und seine Interessen vertreten. Wenn es um Kostenverbesserung oder Programmbereinigung geht, müssen die Produktentwicklung, Konstruktion, Arbeitsvorbereitung oder die Fertigung bzw. der Einkauf zu tiefgreifenden Veränderungen bereit sein. Ergebnisverbesserung, wie Sie Ihr Betriebsergebnis verbessern und Ihr Unternehmen auf den Aufschwung vorbereiten können. So gelingt die Ergebnisverbesserung und Neustart nach dem Corona-Shutdown.

Die Stichworte sind: Klarheit und Transparenz, Problembewusstsein, Leidensdruck, Ängste und Verluste, Geduld, Konsequenz und Lösungsorientierung, schnelle Gewinne realisieren. Im Mittelstand gilt, je ehrgeiziger das Verbesserungsziel und der Eingriff in das bestehende Geschäftsmodell sind, desto erfolgskritischer sind die menschlichen und emotionalen Seiten der Veränderung. Wenn die Führungskräfte und Mitarbeiter die gewünschten Veränderungen mittragen und die ersten spürbaren Vorteile und Verbesserungen erreichbar sind, gelingt es, die großen Schritte zu gehen.

Wo verlieren wir Geld? Wodurch werden Werte vernichtet?

Wertevernichter und Werteerzeuger können Produkte, Projekte, Kunden oder Vertriebspartner sein. Es ist wichtig, diese genau zu identifizieren und ein abgewogenes individuelles Vorgehen zu entwickeln. Die richtigen Instrumente sind die Vertriebs- oder Kundenergebnisrechnung in Deckungsbeitragsstufen und die Kalkulation und Nachkalkulation der Baugruppen, Artikel, Projekte oder Aufträge.

Was sind die Wege und Maßnahmen zur Ergebnis, um die Wertevernichter zu stoppen?

Wenn die Wertevernichter eindeutig identifiziert sind, können angemessene Wege und Maßnahmen abgeleitet werden. Die Möglichkeiten reichen von Desinvestition, Rückzug, Kostensenkung bis zu Konditionenmaßnahmen und Preisanpassung.

Wichtig ist, denn Blick für das Ganze zu bewahren und die Auswirkungen in der kompletten Tragweite zu verstehen. Hat ein Artikel im Sortiment eine strategische Bedeutung oder ist er die Voraussetzung dafür, dass die A-Kunden ihr gewünschtes Vollsortiment vorfinden? Ist der Markt oder Kunde ein Wachstumskunde und hat dieser eine übergeordnete Bedeutung? Sind die Lösungen über kontinuierliche Kostenverbesserungsprozesse (KVP) zu erreichen? Sind offensive Verhandlungen die richtigen Mittel? Ist es notwendig, die Kultur und Organisation zu verändern, um beispielsweise Nachtragspositionen in Projektaufträgen zu erkennen, richtig zu erfassen und wirkungsvoll durchzusetzen?

Die Werteerzeuger sind die Basis für gezielte Strategien und Maßnahmen für Wachstum, Marktentwicklung und Sortimentsentwicklung.

Worin sind wir zu langsam? Was bremst die Ergebnisverbesserung und verhindert einen erfolgreichen Neustart nach dem Corona-Shutdown?

Ungenügend gestaltete operative Prozesse können eine positive Entwicklung behindern. Wir beweglich ist ein Unternehmen in den Verfahren, beispielsweise darin, ein bestehendes Herstellungsverfahren oder einzelne Arbeitsgänge durch andere zu ersetzen? Wie sicher beherrscht das Unternehmen seine Prozesse? Wie lange dauert zum Beispiel die individuelle Anfrage bis zum qualifizierten Angebot? Ist es möglich, einen neuen Vertriebspartner schnell für eine neue Region aufzunehmen, zu trainieren und auszustatten? Kann beispielsweise ein Vertriebspartner rasch bei dessen Vertriebsaktionen oder Events unterstützt werden? Wie schnell können Preise angepasst werden, wenn sich Rohstoffpreise oder andere Parameter verändern?

Wie können Sie die positiven Entwicklung beschleunigen und forcieren?

Das Controlling muss dazu führen, dass die Chancen und positiven Entwicklungen erkannt werden. Das Engagement der Führungskräfte und die Einbindung der Mitarbeiter müssen auch über einen längeren Zeitraum gesichert sein. Die Ergebnisse der Maßnahmen sollen überwacht und nachvollziehbar kommuniziert werden und der Nutzen soll für jeden erkennbar sein.

Wir schauen auf die Prozesse, auf das Sortiment, auf die Varianten und die Komplexität, auf die Preise, auf die Kunden und die Lieferanten.

Es ist eine ganzheitliche Sicht auf das Unternehmen, das Geschäftsmodell, die Kultur, die Organisation und die Leistungen notwendig. Ein bewährter Fahrplan führt sicher von den eingehenden Analysen zur Ausarbeitung konkreter Maßnahmen. Jedoch, als Unternehmer benötigen Sie eine Bewertung der Umsetzungsrisiken und der Machbarkeit. Wir legen einen starken Schwerpunkt auf die Umsetzung, zum Beispiel als konkrete Begleitung in der Umsetzung der Maßnahmen und Aktivitäten.

Wann ist die richtige Zeit, um aus dem Corona-Shutdown einen Neustart und eine Ergebnisverbesserung zu erreichen?

Veränderungsprojekte dauern 4 bis 9 Monate. Jedoch, komplexe Situationen können auch eine längere Umsetzungsdauer erfordern. Oft können bereits die Ergebnisse des jeweils aktuellen laufenden Geschäftsjahres günstig beeinflusst werden. Es ist immer die richtige Zeit, um die Potenziale sichtbar zu machen. Jedoch, Unternehmer müssen die Veränderungsbereitschaft bewirken. Dann können Sie die richtigen Maßnahmen mit den raschen Resultaten angehen.

Ergebnisverbesserung und Neustart nach dem Corona-Shutdown. Wir stehen Ihnen zur Seite

Wenn Sie einen externen Gesprächspartner suchen, der gewünschten Veränderungsvorhaben gemeinsam mit Ihnen noch schneller realisiert, dann sprechen Sie mit uns über Ihre Anforderungen.

Rufen Sie 07231 78 17 33 an oder schreiben Sie uns info@duhatschek-winkler.de

 

download Sie wünschen weitere Infos zur Ergebnisverbesserung?
Nutzen Sie am besten gleich den Download.

Ergebnisverbesserung und Neustart nach Corona-Shutdown.

Download des Infotexts als PDF

Mehr lesen

Lesen Sie außerdem in unserem Blogbeitrag, warum es sich lohnt, auch den Cash-Flow und die Kapitaldienstfähigkeit nicht aus dem Blick zu verlieren.

fuehrungsstaerke-ausbauen

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag oder wünschen weitere Informationen zum Thema Ergebnisverbesserung?

Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie gerne einfach kurz an. Oder senden Sie eine E-Mail. Denn das Erstgespräch ist kostenlos und unverbindlich, jedoch meist bereits konkret und wertvoll.
Telefon zum Unternehmensberater Duhatschek und Winkler in Birkenfeld/Pforzheim07231 – 78 17 33

RUFEN SIE EINFACH KURZ AN.
GRATIS BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN