Projektierung und Finanzierung eines Großauftrages

Projektierung und Finanzierung eines Großauftrages

Die Ausgangslage

Ein Unternehmen mit rund 120 Mitarbeitern erhält eine Anfrage für die Produktion eines Volumens, das rund 65% seiner Jahresleistung entspricht. Die Geschäftsleitung will eine zweite Meinung über die Kalkulation, die Projektierung und die Finanzierung hinzuziehen. Das Controlling soll extern erfolgen, um Neutralität und Sachlichkeit zu gewährleisten.

Unsere Tätigkeit

Wir erhalten den Auftrag, gemeinsam mit der technischen Leitung und der Arbeitsvorbereitung das Produktionskonzept zu erarbeiten, Arbeitsplan und Stückliste aufzubauen und in Bezug auf Tätigkeiten, Materialwirtschaft und Auftragsdurchlauf zu optimieren. Nachdem die Losgrößen definiert sind, unterstützen wir die Kalkulation in Deckungsbeitragsstufen und ermitteln die absolute Preisuntergrenze sowie die Zielpreise. Die Schnelligkeit der Antwort, das Konzept und die strategischen Preise überzeugen den Kunden und der Auftrag wird platziert.

Wir ermitteln den Finanzbedarf und stellen ein Finanzierungskonzept auf, das flexibel den wöchentlichen Liquiditätsbedarf für den Materialanteil des Auftrags und für das Gesamtunternehmen darstellt. Parallel begleiten wir die Verhandlungen, in denen es um die Vorfinanzierung des Materialanteils des Auftrags geht.

Die Kreditinstitute fordern eine mitlaufende Nachkalkulation und Transparenz in den Materialflüssen sowie in den Forderungen. Wir übernehmen das Coaching des Projektleiters und der Abteilungsleiter und erreichen, dass der Großauftrag trotz angespannter Terminsituation reibungslos durchläuft und die anderen Aufträge ebenfalls richtig priorisiert werden. Ein wichtiger Baustein dabei sind durch uns moderierte Lessons Learned Workshops, die bis heute sicherstellen, dass Erfahrungen für Optimierungen genutzt werden.

Die Ergebnisse

Das Unternehmen erhielt die Finanzierungszusage zu sehr günstigen Konditionen und der Rahmen wurde so flexibel gestaltet, dass das Unternehmen handlungsfähig war, aber nur das wöchentlich notwendige Volumen verzinst werden musste.

Der Auftrag wurde innerhalb der Ziele und Zusagen durchgeführt. Das Unternehmen profitierte von der stabilen Auslastung und erreichte überzeugende Ergebnisse. Der Kunde war überzeugt von der Leistungsfähigkeit und verbesserte das Ranking des Unternehmens.

Der Firmenkundenbetreuer beim Kreditinstitut profitierte von der detaillierten Planung und dem laufenden Reporting und konnte dem Kreditausschuss, dem Zweitvotum und der Innenrevision fundiert berichten.